0 0

Functional Training

Blackroll kaufen - Was beachten?

Blackroll wurde in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Sportlern, Therapeuten und Ärzten entwickelt und 2007 auf den Markt gebracht. Die Blackroll ist ein Produkt, mit der jeder selbst, mit wenig Aufwand und geringen Kosten, etwas für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit tun kann. Durch das Training mit der Blackroll wird eine Verbesserung der Elastizität von Muskeln und Faszien erreicht was das Wohlbefinden verbessern kann. Blackroll bietet Menschen jeden Alters die Möglichkeit durch intensive Selbstmassage und funktionellem Training die Mobilität, Balance, Flexibilität simpel und effektiv zu steigern.

Was sind Faszien?

Während die Muskulatur und deren Aufbau schon immer im Fokus, der Sport treibenden stand, wurde den Faszien sehr lange kaum oder nur wenig Beachtung gewidmet. Unter dem Oberbegriff Faszien versteht man das gesamte Bindegewebe, das den Muskeln die nötige Stabilität gibt und für deren Kraftübertragung und Geschmeidigkeit wichtig ist. Durch zunehmendes Alter, Verletzungen, schlechte Ernährungsgewohnheiten, Stress, wenig oder falsche Bewegungen, können die Faszienschichten aber miteinander verkleben und hart werden. Diese Verklebungen führen zu Bewegungseinschränkungen, Verspannungen, Rücken- und Gelenkschmerzen. Durch gezieltes Faszientraining lassen sich die Verhärtungen und Verklebungen wieder lösen und eine aktive Regeneration herbeiführen. Mit der Blackroll kann ein effizientes und gezieltes Faszientraining (Miofascial-Training) durchgeführt werden. Selbst Spitzensportler trainieren mit der Blackroll.

Was ist beim Kauf der Blackroll zu beachten?

Wer sich eine Blackroll Faszienrolle kaufen will, steht einem riesigen Angebot gegenüber, das sich in Form, Material, Grösse, Farbe, Hersteller, Härtegrad und Preis unterscheidet. Grundsätzlich gibt es für jeden eine geeignete Massagerolle um die Faszien wieder geschmeidig zu machen, egal ob es sich um einen unsportlichen Anfänger oder gar um einen Profisportler handelt. Um die geeignete Blackroll Faszienrolle zu finden, die der eigenen, momentanen Fitness entspricht oder dem Trainingsziel, das damit erreicht werden soll, muss vorher folgende Fragen klären: Welche Art von Blackroll Übungen will man damit machen, wie oft soll damit trainiert werden, welcher Verschleiss tritt dabei auf und was darf die Blackroll kosten? In jedem Fall sollte man die Faszienrolle nicht beim Discounter kaufen, sondern die Original Blackroll Produkte, wie sie online im Shop von POWERLAB angeboten werden. Die originale Rolle ist erprobt, robust und es ist sichergestellt, dass sich diese auch nach vielen Anwendungen nicht verformt. Mit einer qualitativ schlechten Rolle kann man für seine Gesundheit nicht das erhoffte Ziel erreichen und die Enttäuschung ist umso grösser. Zudem ist beim Original sichergestellt, dass keine Schadstoffe und Chemikalien drin sind und diese 100% recycelt werden kann.

Blackroll Standard (Schwarz)

Die Blackroll oder Blackroll Orange Standard hat die Masse 30 x 15 Zentimeter mit durchschnittlicher Dichte und ist das beliebteste Produkt der Marke Blackroll. Sie hat eine einfache, zylindrische Form und ist neben der Blackroll Med besonders für Anfänger geeignet, die damit unterschiedliche Körperregionen ansprechen können. Die Blackroll Faszienrolle Standard kann sowohl für therapeutische Behandlungen als auch beim Sport fürs Training, Aufwärmen und die Regeneration genutzt werden.

Blackroll Pro (Orange)

Der Härtegrad dieser Faszienrolle ist um 50 Prozent höher als bei der Standardvariante. Deshalb wird sie vor allem für Athleten und intensiv Sport Treibende empfohlen, die einen stärkeren Trainingseffekt wünschen. Auch bei einem Körpergewicht von über 100 Kilogramm sollte diese Faszienrolle Verwendung finden, um einen entsprechenden Trainingseffekt zu garantieren.

Blackroll Groove Standard (schwarz) oder Pro (Orange)

Die Blackroll Groove ist in der Ausführung wie die Blackroll Standard, nur mit dem Unterschied, dass diese eine gerillte Oberfläche hat. Das lässt die Blackroll Groove Standard auf hartem Untergrund vibrieren, wodurch die Durchblutung im trainierten Körperteil stark angeregt wird. Durch die Vibration werden ausserdem die Muskeln intensiver massiert und das Gewebe gestrafft, weshalb das Gerät auch zur Behandlung und Vorbeugung von Cellulitis empfohlen wird. Da die vibrierende Wirkung nur durch genügend Belastung zustande kommt, sollte diese Blackroll Massagerolle für Bodenübungen verwandt werden. Die härtere Variante ist die PRO.

Blackroll Flow

Die Flow ist in zwei Richtungen einsetzbar. Zum einen ein sanfteres Ausrollen und in die andere Richtung eine aktive Stiumlation über härtere Kanten. Die Flow gibt es als grosse, schwarze oder Mini Rolle (div. Farben)

Blackroll Mini

Die Blackroll Mini ist nur halb so gross wie die Blackroll Standard Massagerolle und das Trainingsgerät für unterwegs. Aufgrund ihrer geringen Grösse passt die Blackroll Mini in jede Tasche oder Schreibtischschublade und kann so überall eingesetzt werden. Mit der Blackroll Mini können auch gezielt kleinere Muskelgruppen oder Körperbereiche bearbeitet werden. Perfekt ist die Mini für die Füsse und Unterarme.

Der Blackroll Ball /Twister

Den Blackroll Ball gibt es mit einem Durchmesser von acht und zwölf Zentimetern. Er wurde speziell für eine punktuelle Bearbeitung von schmerzenden Körperstellen entwickelt. Das Training mit dem Blackroll Ball kann an der Wand, als auch auf dem Boden erfolgen. Der Twister ist für die punktuelle Tiefenstumlation gedacht. Triggerupunkte können gut damit behandelt werden.

Blackroll Duoball

Der Blackroll Duoball besteht aus zwei miteinander verbundenen Massagebällen in ebenfalls zwei unterschiedlichen Grössen. Der Duo Ball ist ideal zur gezielten Behandlung schmerzender Körperstellen und ist aufgrund seiner geringen Grösse auch sehr gut für unterwegs geeignet.

Blackroll Booster

Der Booster ist ein vibrierender Einsatz der in alle 30cm Rollen passt. Die Blackroll wird somit zur noch wirkungsvollerem Massagegerät. Die Vibrationen unterstützen die klassische Rolle auf mehreren Ebenen. Einerseits tragen sie dazu bei Schmerzen. Weil die Schmerzrezeptoren im Gewebe „verwirrt“ werden, wird eine punktuelle Belastung weniger schmerzhaft empfunden. Zudem wird die Muskulatur durch die Vibrationen in Schwingung gebracht, gelockert und so die Durchblutung angeregt, was die Regeneration optimiert.
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.