0 0

Schwimmbrillen für Triathlon und Pool-Schwimmen

Hochwertige Schwimmbrillen für den Triathlon und den Schwimmsport kauft man in einem guten Laden oder Onlineshop mit Beratung wie Powerlab. Da findet man ein umfassendes Angebot an Bademode, Neoprenanzüge, Sportnahrung und Schwimmzubehör für Training und Wettkampf. Der Ausdauersportbegeisterte findet sicher etwas im umfassenden Powerlab-Angebot zu kaufen.

Wozu braucht man eine Schwimmbrille

Eine Schwimmbrille ist ein Hilfsmittel, dessen Aufgabe speziell darin besteht, die Augen zu schützen. Vor allem bei Wettkämpfen im Schwimmen oder anderen Wassersportarten, wo die Augen viel in Berührung mit dem Wasser kommen, schützt sie diese vor dem meist stark gechlortem Wasser im Schwimmbecken. Gechlortes Wasser führt schnell zu Bindehautentzündungen der Augen. Ausserdem wird die Sicht unter Wasser durch eine Schwimmbrille verbessert, ähnlich wie bei einer Taucherbrille. Getönte Brille verfügen meist noch über einen UV-Schutz, was beim Schwimmen im Freien oft nötig ist. Doch im Gegensatz zur Taucherbrille bedeckt die Schwimmbrille nur die Augen, während die Taucherbrille fast das ganze Gesicht, inklusive der Nase bedeckt. Bei den Schwimmbrillen unterscheidet man drei unterschiedliche Formen, die je nach geplanter Verwendung zum Einsatz kommen. Das sind die Schwimmmasken, Saugnapfbrillen und Schwedenbrillen. Eine Schwimmbrille ist nur zum Schwimmen an der Oberfläche gedacht. Es gibt Schwimmbrillen für Erwachsene, Kinder, Schwimmbrillen für den Pool, Triathlon Schwimmbrillen, Schwimmbrillen mit optischer Korrektur, Schwimmbrillen fürs Training und viele weitere Einsatzmöglichkeiten.

Warum sind Schwimmbrillen getönt?

Wer eine Schwimmbrille im Laden oder Onlineshop von POWERLAB kaufen will, muss sich im Prinzip zuerst für die Form der Brille entscheiden. Dann welches Glas bzw. welche Tönung. Denn jede Schwimmbrille gibt es in der Regel mit verschiedenen Rahmen und Gläserfarben. Blaues bis violettes Glas ist besonders blendfrei, verringert die Gelbanteile im Licht und intensiviert die Kontraste drinnen und draussen. Braunes bis rot getöntes Glas betont die Kontraste noch stärker als blaues Glas und verbessert die Sicht auf grössere Entfernungen. Gelbes bis orangefarbenes Glas filtert die Blauanteile des Lichts heraus, was die Tiefenschärfe verbessert. Solche Brillen sind ideal bei bewölktem Himmel und Schwimmen im Becken.

Mirror, verspiegelte Schwimmbrille / hhotochromatische Brillen

Reflektiert das Sonnenlicht maximal, was bei tief stehender Sonne günstig ist. Photochromatische Brillen tönen sich je nach UV-Strahlung dunkler und sind ideal für den Open Water Einsatz z.B. im See oder im Schwimmbad draussen.

Was zeichnet eine gute Schwimmbrille aus

Das wichtigste bei einer guten Brille ist, dass sie eine gute Passform hat und dicht abschliesst. Ausserdem sollte sich das Kopfband unkompliziert und schnell verstellen lassen. Für den Poolschwimmer ist eine hydrodynamische Form und ein gut sitzendes Kopfband wichtig. Für den Open Water Einsatz ist eine gute Rundumsicht bzw. vor allem auch gegen oben wichtig. Gute Schwimmbrillen haben auch eine Anti-Beschlag-Beschichtung, auch als Anti-Fog-Beschichtung bekannt. Das kann auch durch einen Anti-Beschlag-Spray oder Anti-Fog-Spray erreicht werden, der leicht auf die Gläser zu sprühen ist. Gute Anti-Beschlag-Gläser sind für den Wettkampf beim Schwimmen immens wichtig. Da die Schwimmbrille Triathlon während des Wettkampfes oft achtlos in den Trainingsrucksack geworfen wird, sollten die Gläser der Brille nicht nur gegen Beschlagen gefeit sein, sondern auch unempfindlich gegenüber von Kratzern sein. Da die Preise für die einzelnen Brillen für den Triathlon sehr unterschiedlich sind, ist auch auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten.

Gute Schwimmbrillen, welche sind die besten?

Zwar gibt es viele Schwimmbrillen Tests und Schwimmbrillen Vergleiche, doch was die einzelnen Triathleten oder Schwimmer als eine gute Schwimmbrille oder die richtige Schwimmbrille bezeichnen, hängt auch davon ab, wofür diese eingesetzt wird. Welche Vorlieben der einzelne Schwimmer hat und welche Modelle dieser speziell favorisiert. Wer noch nicht weiss welche Brillenform am besten passt, solle diee vor dem Kauf immer kurz probieren und im Shop aufsetzen – das Probieren ist bei Powerlab selbstverständlich.

Schwimmbrillen bei Powerlab im Angebot:

Head Swimming kann als einder der wenigen Hersteller das Silikon spritzen – dadurch wird ein sehr hoher Tragekomfort erreicht. Modelle wie Tiger, Miger Mid sind immer in der Race Variante erhältich. Zudem gibt’s die Schwedenbrille, die Steahlt uvm. Zoggs ist bei den Triathleten beliebt. Modelle wie die Fusion Air, die Predator Flex oder die Predator sind die Beststeller. Aber auch die neue Aqua Flex ist sehr beliebt. Alle Modelle gibt’s mit verschiedenen Farben und Gläser-Tönungen.

Tipp: wie reinigt oder pflegt man Schwimmbrillen?

Wer seine Brille gut pflegt, kann diese länger nutzen. Nach dem Einsatz im Schwimmbecken ist diese immer mit chlorfreiem Wasser gründlich abzuspülen und soll dann an der Luft trocknen. Wenn möglich in einem Brillen-Etui / Case aufbewahren um die Brille gegen Kratzer zu schützen.
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.